Blaue Flammen, versunkene Klöster und der Rabe im Römer...

 

Kennen Sie Frankfurts „Weiße Frau“? Elisabeth von Melem, eine Patrizierin aus dem „Steinernen Haus“, spukt seit Jahrhunderten um den Römerberg herum. Als Geist hat sie natürlich beste Kontakte ins Jenseits und steht mit allen Frankfurter Spukgestalten auf Du und Du.

Hören Sie ihre dramatische Lebensgeschichte und  erleben Sie in der Welt der Gespenster hautnah die gruseligen Geschichten vom Mörderbrünnchen, vom Ritter Bechtram und vom Raben im Römer!

Nächster öffentlicher Termin:

Die Weiße Frau tritt auf im Kulturcafé im Pavillon des Heimat- und Geschichtsvereins Rödelheim (Brentanopark Rödelheim) am  So, dem 18. November 2018, 15.30 h, Einlaß 15 h. Eintritt: 5 Euro. Anmeldung wird empfohlen unter 069/ 784865.

Zur Stärkung wird selbstgebackener Kuchen und Kaffee angeboten!

Außerdem können Sie die Weiße Frau für einen wohlig-schaurigen Rundgang durchs alte Frankfurt oder für einen gemütlichen Abend mit Legenden und Sagen bei Ihrer privaten Feier buchen!

Konzept und Ausführung: K. Schaaf

Zurück zum "Aktuelle Rollen" Menü