Bonjour, Mesdames, Messieurs!


Francois de Théas, Comte de Thoranc - der Königsleutnant, der während des Siebenjährigen Krieges und der französischen Besatzung Frankfurts im Goethehaus einquartiert war, gewährt Ihnen Audienz in seinem Salon und unterhält Sie bei einem Glas Wein aufs Beste mit heiteren und bedrohlichen Anekdoten aus dieser aufregenden Zeit. Kosten Sie auch etwas noch nie Dagewesenes: Eiscreme - denn diese kannte man damals in Frankfurt noch nicht, weshalb auch Frau Rath Goethe diese Leckerei, die der Graf ihren Kindern vorsetzen ließ, konfiszierte, da sie der Ansicht war, so etwas könne allenfalls ein französischer Magen vertragen. Lassen Sie sich auch erzählen, wie die Franzosen Frankfurt verteidigten und ihre Spuren in Form von neu eingeführten Hausnummern, Straßenlaternen und vor allem vielen französischen Ausdrücken hinterließen!

 Konzept und Ausführung: Katharina Schaaf

Möchten Sie eine Stadtführung mit dem Grafen auf den Spuren der Franzosen in Frankfurt oder ihn für eine private Feier buchen? Nur zu - Courage!

Zurück zum "Aktuelle Rollen" Menü