" Si quis ... me sciat in media vivere barbaria!"

Von Römerinnen und Germanen, Bärenfellen und Honigwein

 

 

 

Die vornehme Tullia Pompilia hat es mit ihrem Mann, dem römischen Legionskommandanten C. Sempronius, in das unwirtliche Germanien verschlagen. Fern von Rom, inmitten „wilder Barbaren“, wird sie von Heimweh geplagt. Besuchen Sie Tullia und lassen Sie sich von ihr in die faszinierende Welt der Römer entführen. Lauschen Sie glühenden Liebesgedichten des Ovid und den grausigen Germanenschilderungen des Tacitus und verkosten Sie römische Spezialitäten!

Nächster Termin: Tullia erholt sich erst einmal vom Leben im rauhen Germanien, aber sie kommt bestimmt wieder. Wenn Sie möchten, können Sie sie auch jederzeit buchen.

 

Zurück zum "Aktuelle Rollen" Menü